COLOURS in the Streets
company Idem: Three Ages

(Schweiz/Deutschland)

Gut gegen böse, weiblich gegen männlich, Körper gegen Seele: Die Natur des Menschen scheint in zwei gegensätzliche Pole eingeteilt zu sein. Aber erst, wenn wir den Bindestrich dazwischen finden, jenes dritte Element, dann verstehen wir uns selbst viel besser, haben Anfang, Mitte und Ende, finden Einheit und Rundung. Die Zahl Drei steht im Zentrum des neuen Stücks der Schweizer company Idem, die bereits beim zweiten COLOURS-Festival ihren Tanz für alle auf den Stuttgarter Straßen zeigte. Three Ages, das in Stuttgart in einer ca. halbstündigen Version gezeigt wird, übersetzt das Konzept des Triptychons aus der Kunst in den Tanz, zeigt in drei Energien und drei Rhythmen das Leben in seiner ganzen Komplexität aus Erinnerung, Gegenwart und Zukunftshoffnung. Mit Elementen aus Hip-Hop, Breakdance, Capoeira oder zeitgenössischem Tanz verbinden die beiden Choreographen Clément Bugnon und Matthias Kass drei Menschenalter und drei Bewegungsarten, die erst miteinander ein Ganzes ergeben. Die Musik stammt vom polnischen Komponisten Szymon Brzóska, der eine besondere Liebe zum zeitgenössischen Tanz hegt und bereits für zahlreiche Choreographen Werke geschrieben hat.
 
Geschmeidigkeit, enge Verbindungen, die ständig nach Balance suchen, und dann eine harmonische Geometrie: Die Gestik der Company Idem in der neuen Kreation 'Three Ages' gemahnt uns daran, dass der zeitgenössische Tanz eben nicht nur abstrakt ist, sondern genausogut ein erzählendes Gedicht sein kann.” – 24 Heures, Lausanne

Termine & Preise

Freitag, 5. Juli 15.00 Uhr & 17.00 Uhr
Samstag, 6. Juli 13.00 Uhr & 15.00 Uhr

Stuttgart → Schlossplatz,
Ecke Buchhandlung Wittwer-Thalia

Eintritt frei!

Credits

Mann in Weiß // Man in white: Mattia Saracino 
Mann in Farbe // Man in colour: Samir M'kirech 
Mann in Schwarz // Man in black: Simone Frederick Scacchetti 
Choreograph / Regisseur // Choreographer / director: Matthias Kass

Choreograph // Choreographer: Clément Bugnón
Dramaturgisches coaching // Dramatist: Guy Cools
Komponist // Composer: Szymon Brzóska
Assistenz // Assistant: Stefano Roveda
Violinist: Victor Guaita
Pianistin // Pianist: Barbara Drążkowska
Bühnenbild // Stage design: Besim Morina
Video: Matthias Rieber
Photos: Ida Zenna

The production was co-produced by Théâtre Benno Besson and supported by the Swiss Canton Vaud, the town Yverdon-les-Bains, the community Sainte-Croix, the Loterie Romande, the Fondation Casino Barrière (Montreux), the CEPY-foundation, the Migros Kultur Prozent, the Dampfzentrale Bern, Dansomètre and LeZarti’Cirque

Pro Helvetia, Fondation suisse pour la culture /  Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung

 


CORODIS

Funded by

Premium Partners

Partner

Supporters